Der nerdige & niveauvolle Trashtalk

Der nerdige & niveauvolle Trashtalk

Episode 35 - The Troubleshooters: Franko-belgische Comic-Action als Rollenspiel (Staffel 4)

Episode 35 - The Troubleshooters: Franko-belgische Comic-Action als Rollenspiel (Staffel 4)

"Tim & Struppi", "Asterix" und "Lucky Luke" - Nerds aller Generationen haben schon mal irgendeinen franko-belgischen Comic-Klassiker gelesen. Aber was zeichnet dieses "franko-belgisch" überhaupt aus? Was macht es besonders? Und für uns besonders interessant: Kann man solch ein franko-belgisches Comic-Setting auch in einem Rollenspiel umsetzen?
Passend zum aktuell laufenden Crowdfunding von "The Troubleshooters: Action Abenteuer Rollenspiel" sprechen Philipp & André deshalb mit zwei waschechten Comic-Experten: Max arbeitet beim "Splitter Verlag" und ist damit tief drin in der franko-belgischen Materie, Michael von "Green Gorilla" ist verantwortlich für die deutsche Version des "The Troubleshooters"-Rollenspiels.
Und es geht noch um viel mehr Rollenspiel-Themen, beispielsweise sprechen wir erneut über "Heldenwerke" für DSA, über Rollenspiel-Soundtrack-CDs und über den Versuch, auf der Videospiel-Messe "Gamescom" neuen Pen-&-Paper-Nachwuchs zu finden.

Episode 34 - Fata Mundi: Wie realistisch & lehrreich kann Rollenspiel sein? (Staffel 3.5)

Wie realistisch & geschichtstreu können Rollenspiele sein? Kann man dann was daraus lernen? Und würde Jesus auch Rollenspiele spielen?
Mit dem auf "Das Schwarze Auge" basierenden "Fata Mundi" wagte Jonas Renz, Kirchenhistoriker der Uni Gießen, den Versuch eines superauthentischen & pädagogischen Geschichtsrollenspiels für den Einsatz in Uni-Seminaren und im Schul- & Konfirmandenunterricht. In dieser Podcastfolge berichtet er André & Philipp von der langen Entwicklung des Systems, dem Streben nach historischer Korrektheit, den Erfahrungen im Lehreinsatz und dem Feedback der Didaktik-Community.
Außerdem sprechen wir über die neue "KrähenFee"-Convention, das "Die Schulen der Magie"-Rollenspiel sowie allerlei pop-kulturellen Nerd-Kram.

Episode 33 - Old-School Essentials: OSR! OGL! OMG? (Staffel 3)

Mit "Old-School Essentials" erscheint hierzulande bald das nächste OSR-Rollenspiel, mit "Baphomets Sohn" das nächste OSR-Abenteuer. Ist der deutschsprachige Rollenspiel-Markt nicht irgendwann von dem ganzen OSR-Kram gesättigt? Gibt es überhaupt noch neue Ideen fürs Dungeon-Crawling? Wie & warum sind die ganzen OSR-Systeme miteinander kompatibel? Und welche Fallstricke hat die "Open Game Licence"?
Diese und viele weitere Fragen stellen Elea & Philipp diesmal Sascha von "Obscurati Publishing" und Markus von "Gazer Press". Zudem geht es u.a. um das neue "Vampire: Die Maskerade"-Starterset, um allerlei nerdige Fantasy-Comics und um die Zukunft des Podcasts...

SpinOff-Folge 42 - Barrierefreiheit im Rollenspiel

Wie kann man das Rollenspiel-Hobby, aber auch anderen Nerdkram, für Blinde und seheingeschränkte Menschen zugänglich machen? Wie können sie Grundregelwerke und Charakterbögen lesen? Wie finden sie sich auf einer Convention zurecht? Und wie würfelt man eigentlich, wenn man das Ergebnis nicht sehen kann?
Über Wege zur Barrierefreiheit spricht Philipp in dieser SpinOff-Folge mit dem sehbehinderten Blogger André "Würfelheld" Skora sowie mit Michael Darcu, einem Experten für barrierefreie Kommunikation.
Neben dem Hauptthema geht es u.a. um die DSA-Oper "Der Trovere" nebst dem dazugehörigen "Heldenwerk"-Abenteuer, um das Handy-Rollenspiel "Diablo Immortal" und um die beiden Groß-Conventions "FeenCon" und "Comic Salon Erlangen".

SpinOff-Folge 41 - Indie-Verlagsmanagement: Knappe Kalkulationen, phlegmatische Autorenschaft & verpasste Fantasy-Trends

Wie toll wäre es eigentlich, wenn man selbst Bücher publiziert? Egal ob ein optisch opulentes Rollenspiel, einen tiefsinnigen Comic oder den nächsten Literatur-Bestseller? Hauptsache fernab des schnöden, kommerzialisierten Phantastik-Mainstreams!
Grit Richter hat diesen Schritt vor über zehn Jahren gewagt und ist mit ihrem Indie-Verlag "Art Skript Phantastik" mittlerweile eine feste Größe in der deutschsprachigen Nerd-Szene. Mit Philipp sprach sie deshalb u.a. über die glücklichen Umstände der Verlagsgründung, über den Umgang mit phlegmatischen Autor*innen, über die erschreckend knappe Kalkulation ihrer Bücher und über eine Dekade voller neuer Sprach- & Genre-Trends.
Zudem sprechen wir nicht nur über die nächstes Jahr geplante Phantastik-Großmesse "Metropol Con", sondern wir durchpflügen in unserer Medienschau auch die Popkultur beispielsweise mit "Stranger Things", "Dungeons & Dragons" und natürlich Grits Lieblingsthema "Dr. Who"!

Episode 32 - Monsterhearts: Monsterjagd & Liebeskummer (Staffel 3)

Blutige Duelle gegen Hexen, Vampire und Werwölfe sind eine echt harte Sache - Aber der erste Liebeskummer und generell das Erwachsenwerden, das ist noch viel Schlimmer!
Und zwar nicht nur im echten Leben, sondern auch im PbtA-Rollenspiel "Monsterhearts", bei dem man als übernatürliches Wesen an einer Highschool bestehen muss. Aber kann so etwas überhaupt Spaß machen? Wie funktioniert das regeltechnisch? Und wer soll so etwas überhaupt spielen? Das haben Elea & Philipp diesmal Serina Steinmann (hat an der dt. Version mitgearbeitet) und Noah Stoffers (spielte das schon, bevor es cool wurde) gefragt.
Und erzählerische Rollenspiele stehen in dieser 32. Episode generell im Fokus, denn es geht in der Medienschau gleich um drei deutsche Abenteuer, die sich mit der Filmwelt befassen (u.a. für "New Hong Kong Story" und für "FATE"). Also hört mal rein :-)

SpinOff-Folge 40 - Rezensionen: Von Verrissen und Lobeshymnen

Lobeshymnen und Verrisse - Rezensionen begleiten unseren Medienkonsum, egal ob bei Rollenspielen, Comics oder Netflix-Serien. Und das sowohl hier im Podcast, als auch in Blogs, im Feuilleton und natürlich bei Amazon.
In der mittlerweile bereits 40. SpinOff-Folge diskutiert Philipp diesmal gemeinsam mit der bekannten SciFi-Bloggerin & Bibliothekswissenschaftlerin Yvonne und dem Schriftsteller & Künstler Galax über den (Un-)Sinn von Rezensionen, über Verrisse & Shitstorms, über das Wechselspiel von Rezensent*innen & Autor*innen, über Wertungssysteme und über noch viel viel mehr...
Und um die Theorie sozusagen gleich mal in der Praxis anzuwenden, geht es in den Medienschau-Rezensionen beispielsweise um das nagelneue "Dune"-Rollenspiel, um die gerade beendete 2. Staffel der "Star Trek: Picard"-Serie sowie um das Starterset zum "Alien"-Rollenspiel.

Episode 31 - Ultima Ratio: Im Schatten von MUTTER (Staffel 3)

Wie weit sind wir eigentlich noch von einer Cyberpunk-Realität entfernt? Warum tut sich SciFi gegenüber Fantasy so schwer im Mainstream? Wieso wurden bei "Ultima Ratio" so viele kontroverse Spieldesign-Entscheidungen getroffen? Und was macht den W4 eigentlich zum besten Würfel?
Nikolas Tsamourtzis, der Kopf hinter "Ultima Ratio: Im Schatten von MUTTER", erzählt in dieser Episode über die lange, wechselhafte Entwicklung seines dystopischen SciFi-Cyberpunk-Rollenspiels und philosophiert auch über das Genre an sich.
Außerdem sprechen Elea & Philipp unter anderem über das FHTAGN-Abenteuer "Ultima Ratio" (welches mit dem Hauptthema weder verwandt noch verschwägert ist), über endlich wieder stattfindende Conventions und über Netflix-Serien.

SpinOff-Folge 39 - 2 Jahre Corona: Wie Nerdläden & Phantastik-Verlage ums Überleben kämpfen

Corona nervt uns schon seit über 2 Jahren, manchmal mussten deswegen Spielrunden und Conventions ausfallen. Aber wie geht es den Nerds, die mit dem Hobby ihren Lebensunterhalt bestreiten? Wie sehen beispielsweise die Überlebensstrategien des lokalen Fachhandels und auch der Phantastik-Verlage aus?
Das fragt Philipp einerseits Gerd & Bernie von "Hermes Romanboutique", einem der ältesten Rollenspielläden in Deutschland, und andererseits Torsten Low, einem in der Szene bestens vernetzten Phantastik-Verleger.

Bonusfolge 22 - Oscars 2022

Die Oscars 2022 sind endlich mal wieder spannend: Wird das SciFi-Meisterwek "Dune" einfach durchmarschieren und uns eine Jahrzehnt der SciFi-Blockbuster bescheren? Wird der Publikumspreis, bei dem der neue "Spider-Man: No Way Home" die besten Chancen hat, den sich im Sinkflug befindlichen Oscars neuen Auftrieb verleihen? Und sollte nicht sowieso eigentlich alles besser werden? Diese Fragen stellen sich Philipp und seine Gästin Jasmin Neitzel.