Der nerdige & niveauvolle Trashtalk

Der nerdige & niveauvolle Trashtalk

SpinOff-Folge 40 - Rezensionen: Von Verrissen und Lobeshymnen

SpinOff-Folge 40 - Rezensionen: Von Verrissen und Lobeshymnen

Lobeshymnen und Verrisse - Rezensionen begleiten unseren Medienkonsum, egal ob bei Rollenspielen, Comics oder Netflix-Serien. Und das sowohl hier im Podcast, als auch in Blogs, im Feuilleton und natürlich bei Amazon.
In der mittlerweile bereits 40. SpinOff-Folge diskutiert Philipp diesmal gemeinsam mit der bekannten SciFi-Bloggerin & Bibliothekswissenschaftlerin Yvonne und dem Schriftsteller & Künstler Galax über den (Un-)Sinn von Rezensionen, über Verrisse & Shitstorms, über das Wechselspiel von Rezensent*innen & Autor*innen, über Wertungssysteme und über noch viel viel mehr...
Und um die Theorie sozusagen gleich mal in der Praxis anzuwenden, geht es in den Medienschau-Rezensionen beispielsweise um das nagelneue "Dune"-Rollenspiel, um die gerade beendete 2. Staffel der "Star Trek: Picard"-Serie sowie um das Starterset zum "Alien"-Rollenspiel.

Episode 31 - Ultima Ratio: Im Schatten von MUTTER (Staffel 3)

Wie weit sind wir eigentlich noch von einer Cyberpunk-Realität entfernt? Warum tut sich SciFi gegenüber Fantasy so schwer im Mainstream? Wieso wurden bei "Ultima Ratio" so viele kontroverse Spieldesign-Entscheidungen getroffen? Und was macht den W4 eigentlich zum besten Würfel?
Nikolas Tsamourtzis, der Kopf hinter "Ultima Ratio: Im Schatten von MUTTER", erzählt in dieser Episode über die lange, wechselhafte Entwicklung seines dystopischen SciFi-Cyberpunk-Rollenspiels und philosophiert auch über das Genre an sich.
Außerdem sprechen Elea & Philipp unter anderem über das FHTAGN-Abenteuer "Ultima Ratio" (welches mit dem Hauptthema weder verwandt noch verschwägert ist), über endlich wieder stattfindende Conventions und über Netflix-Serien.

SpinOff-Folge 39 - 2 Jahre Corona: Wie Nerdläden & Phantastik-Verlage ums Überleben kämpfen

Corona nervt uns schon seit über 2 Jahren, manchmal mussten deswegen Spielrunden und Conventions ausfallen. Aber wie geht es den Nerds, die mit dem Hobby ihren Lebensunterhalt bestreiten? Wie sehen beispielsweise die Überlebensstrategien des lokalen Fachhandels und auch der Phantastik-Verlage aus?
Das fragt Philipp einerseits Gerd & Bernie von "Hermes Romanboutique", einem der ältesten Rollenspielläden in Deutschland, und andererseits Torsten Low, einem in der Szene bestens vernetzten Phantastik-Verleger.

Bonusfolge 22 - Oscars 2022

Die Oscars 2022 sind endlich mal wieder spannend: Wird das SciFi-Meisterwek "Dune" einfach durchmarschieren und uns eine Jahrzehnt der SciFi-Blockbuster bescheren? Wird der Publikumspreis, bei dem der neue "Spider-Man: No Way Home" die besten Chancen hat, den sich im Sinkflug befindlichen Oscars neuen Auftrieb verleihen? Und sollte nicht sowieso eigentlich alles besser werden? Diese Fragen stellen sich Philipp und seine Gästin Jasmin Neitzel.

Episode 30 - Private Eye & die Redaktion Phantastik: Viktorianische Kriminalfälle mit Tradition (Staffel 3)

Sherlock Holmes, Miss Marple oder doch Stephan Derrick - Beliebten Popkultur-Ermittler*innen bei der Arbeit zuschauen macht Spaß, aber selber nach den Bösewichten suchen ist noch viel besser ;-) Und hier kommt die "Redaktion Phantastik" ins Spiel, denn mit "Private Eye" verlegen sie seit Jahrzehnten das beliebteste deutsche Detektiv-Rollenspiel! Wie sie dazu kamen, wer sie überhaupt sind und was sie demnächst noch so erreichen wollen - Das alles erfahrt ihr in der mittlerweile 30. Episode!
Dazu gibt es eine Medienschau voller Rollenspiele (z.B: "Vaesen", "Cairn", "FHTAGN"), ein Detektivspiel-Special und zwei spannende Interviews (u.a. Karl-Heinz Zapf).

SpinOff-Folge 38 - Schildmaiden & Wikinger-Fantasy

Wikinger waren immer ultramaskulin, blond & blauäugig? Und kämpfende Frauen, die Schildmaiden, sind nur pure Fantasy? Vielleicht auch nicht!
Zumindest hat das die Rollenspiel- & Roman-Autorin Judith Vogt bei ihren Recherchen für ihr neues Wikinger-Fantasy-Epos "Schildmaid" herausgefunden. Und damit dieses Wissensschatz nicht einfach nur in ihrem Buch verschwindet, hat Philipp sie (mal wieder) in den Trashtalk-Podcast eingeladen ;-) Seid also bereit, um ein paar Wikinger-Mythen zu versenken...
Kämpferisch geht es auch in der Medienschau und dem Thema vor dem Thema zu, u.a. sprechen wir über das Solo-Rollenspiel "Vier gegen die Finsternis", das "Fate Core"-Setting "Mudbastards", das Fantasy-Kinderbuch "Drachenschmalz" und den Cyberpunk-Roman "Born".

Episode 29 - Guerilla Journalists: Ist Eskapismus politisch? (Staffel 3)

Nach einer sehr wechselvollen Geschichte ist nun endlich das erzählerische Indie-Rollenspiel "Guerilla Journalists" erschienen, bei dem man Investigativ-Journalist*innen im Kampf gegen skrupellose Großkonzerne und korrupte Kirchen spielt. Ein zweifelsohne politisches Rollenspiel, wegen dem sich Elea & Philipp die Frage stellen, ob Eskapismus eigentlich auch zwangsläufig politisch ist?
Außerdem sprechen wir über ein sektenartiges LARP-Konzept, zwei aktuelle Rollenspiele aus dem "System Matters"-Verlag und über einen umstrittenen "Captain America"-Comic.

SpinOff-Folge 37 - Alle Themen des RPG'n'more-Podwichteln 2021 durchgesprochen (Folge 1 / 2)

2021 haben wir endlich überstanden, damit ist auch das RPG'n'more-Podwichteln beendet. Traditionell kommt von uns daher nun die "Streber-Folge", in der wir alle Themen kurz durchsprechen. Beispielsweise, ob Rollenspiel im TV funktioniert, warum sich Fantasy besser verkauft als SciFi, was für Effekte Corona auf Conventions hat und wie Rollenspiel in 10 Jahren aussieht... In der ersten von zwei Folgen besprechen wir fast 30 Fragen!
Als Gesprächspartner wieder mit dabei ist diesmal der von vielen Trashtalk-Fans geliebte Paul Henßge, der als langjähriger Rollenspieler, Con-Organisator und Vereinsvorsitzender einen tiefen Einblick in die Szene genießt. Mit "Matrix Resurrections" und dem Finalband der "Zentauren"-Comicreihe haben wir zudem zwei ganz aktuelle Medienschau-Titel mit dabei! Also eine mehr als lohnenswerte Episode ;-)

SpinOff-Folge 36 - Dungeonslayers: Livestream-Mitschnitt von der HallunkenCon (Podwichteln 2021)

Die letzte Podcastfolge dieses Jahres, erneut mit zwei zugelosten Podwichtel-Themen, ist eine ganz besondere Folge: Ingo Schulze a.k.a. "Greifenklaue", unser guter Freund und großer Mentor, hatte beim "HallunkenCon"-Livestream seinen letzten öffentlichen Auftritt. Gemeinsam mit Philipp sprach er für das diesjährige RPG'n'more-Podwichteln, einem gemeinsamen Herzensprojekt, über den (Un-)Sinn von Initiativregeln im Rollenspiel und über vielfältiges Worldbuilding am Beispiel von Ingos Lieblingssystem "Slay-Engine" und dem darauf basierenden Rollenspiel "Dungeonslayers". Zudem geht es um gleich zwei tolle Rollenspielprodukte ("Cats of Catthulhu" & "DnD 5e Das Geheimnis des Flüsterwalds") und um die Frage, ob Rollenspiele politisch sind? Diese aufgrund der Umstände ganz besondere SpinOff-Folge ist ein leicht gekürzter Mitschnitt des Twitch-Livestreams vom 16. Oktober 2021.

SpinOff-Folge 35 - Authentische Städte für Rollenspiel und Romane (Podwichteln 2021)

Das RPG'n'more-Podwichteln 2021 geht wieder los und wir besprechen diesmal zwei spannende Fragen: Wie baue ich für mein Rollenspiel oder meinen Roman authentische Städte? Und helfen Rollenspiele eigentlich auch bei psychischen Erkrankungen?
Als Expertin mit dabei ist diesmal Rafaela Creydt, die nicht nur eine begeisterte (Live-)Rollenspielerin & Fantasy-Autorin ist, sondern die auch noch eine ganze Menge beruflicher Expertise zum Thema realistische Stadtplanung mitbringt. Zudem sprechen wir u.a. zum Verhältnis von Werk & Autor, über den neusten "Dungeons & Dragons"-Comic und über das psychotherapeutische Rollenspiel "The Mendering Circle".